Autorin

Dagny Gioulami wurde 1970 als Tochter eines Schweizers und einer Griechin in Bern geboren. (Dagny ist ein schwedischer Vorname - es gab eine schwedische Grossmutter - Gioulami ein griechischer Nachname.) Sie studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich und war u.a. an den Städtischen Bühnen Münster, am Schauspielhaus Zürich, am Theater Basel, am Stadttheater Bern und in freien Produktionen engagiert.

Seit 2000 schreibt Gioulami Libretti und Theaterstücke, u.a. für das Opernhaus Zürich, die Staatsoper Hannover, The Opera Group London, das Stadttheater Bern oder das Landschaftstheater Ballenberg. Ihre Oper Birds. Barks. Bones. (Komposition Edward Rushton) erhielt 2005 den British Composer Award.

Von 2010 bis 2013 studierte sie am Schweizerischen Literaturinstitut in Biel (Master CAP, Hochschule der Künste Bern). Ihr erster Roman Alle Geschichten, die ich kenne erschien im Frühjahr 2015 (Frankfurt am Main: weissbooks.w). Gioulami wurde für ihren Roman mehrfach ausgezeichnet, u.a. Literaturpreis des Kantons Bern, Shortlist des Rauriser Literaturpreis. Sie lebt in Zürich.

Werkkatalog

San Keller: Künster und Polizisten

Dramatisierung von Erzählungen verschiedener Kunstschaffender. Shifting Identities, Kunsthaus Zürich, 2008

Der Performancekünstler San Keller bat befreundete Künstler*innen um Berichte ihrer Begegnungen mit der Polizei. Dagny Gioulami hat die Erzählungen zu Szenen umgeschrieben, die San Keller als Kasperletheater im Rahmen der Ausstellung aufführte.