Schauspielerin

Dagny Gioulami wurde 1970 als Tochter eines Schweizers und einer Griechin in Bern geboren. (Dagny ist ein schwedischer Vorname - es gab eine schwedische Grossmutter - Gioulami ein griechischer Nachname.) Sie studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Zürich und war u.a. an den Städtischen Bühnen Münster, am Schauspielhaus Zürich, am Theater Basel, am Stadttheater Bern und in freien Produktionen engagiert.

Kontakt

mail@dagnygioulami.net.
www.dagnygioulami.net.
CH-8005 Zürich

Merkmale

Sprachen

Kinofilme

Kurzfilme

Theater (Auswahl)

Ausbildung

Besonderes

Autorin zahlreicher Libretti und Theaterstücke (u.a. Stadttheater Bern, Landschaftstheater Ballenberg, Opernhaus Zürich, Staatsoper Hannover) und eines publizierten und mehrfach ausgezeichneten Romans (Alle Geschichten, die ich kenne, weissbooks.w, Frankfurt am Main, 2015).

Projektkatalog

Literaturhaus Zürich

Dagny Gioulami liest regelmässig die deutschen Textpassagen bei Lesungen internationaler Schriftsteller*innen (Lasha Bugadze, Iman Humaidan, Xiaolu Guo, Jón Gnarr u.a.).


VPS

Sie ist Mitglied des VPS, Verband professionelle Sprecher*innen.


Beast von Lorenz Merz

Kinofilm (Joana, Coreys Mutter), 2018


Buchhandlung im Volkshaus

Deutsche Textpassagen für Shumona Sinha und Viktor Martinowitsch.


Shubunkin, der Fisch im Mond

Kinderstück von Gubcompany/Smeets&Wiersma, Gastspiele in Tilburg NL und Amsterdam, Übernahme, 2018


Theater Amalgam

Seit 2015 erarbeitet und produziert Dagny Gioulami zusammen mit Eleni Haupt und Claudio Schenardi unter dem Namen Theater Amalgam Stücke


Bleu Électrique

Frauen in der Schweizer Politik. UA: 2017 Maxim Theater, Zürich


Die Tochter vom Arvenhof

Theater im Kirchnermuseum Davos, 2017


Literaturhaus Zentralschweiz

Emmy Hennings Dada mit Christa Baumberger im LiZ, Juni 2017


Twentieth Century Blues


Zack und Zoé

Klassenzimmerstück, 2014-18


Piazza Mezzomondo

Projekt von Diego Roveroni, 2013


Hedda Gabler

Stadttheater Bern (Thea Elvsted), 2011


SRF

Für Radio SRF sprach Dagny Gioulami die Rolle der Edith in Die Katze, einem von ihr verfassten Kurzhörspiel (Schreckmümpfeli).


Rosa und Blanca

Stadttheater Bern (Das Reh), 2008


Die schwarze Spinne

Stadttheater Bern (Elsi), 2007


Lampefieber

Popmusical von Schtärneföifi, 2006


Deacon Blues

Projekt von pulp.noir, Zürich, 2005


Songs of Hope von Caroline Sipos

ZHDK Kurzfilm, 2005


König Hirsch

Theater Kanton Zürich (Angela), 2004


Belmondo von Anette Carle

ZHDK Diplomfilm, 2003


Der nackte Wahnsinn

Theater Kanton Zürich (Brooke Ashton/Vicki), 2003


Looking for Rita von Andrea Binswanger

ZHDK Diplomfilm, 2001


Pünktchen und Anton

Theater Basel (Frau Pogge), 2001


Julies Game

Schauspielhaus Zürich (Kristin), 1999


Kleiner Mann, was nun?

Stadttheater Konstanz, Übernahme (Lämmchen), 1998


Städtische Bühnen Münster

Festengagement 1996-98


Theater Wilhelmshaven

Festengagement 1994-96


Vater, lieber Vater von Leopold Huber

Kinofilm (Elsbeth, Hauptrolle), 1993